Keine Kreditklemme – Genossenschaftsbanken vergeben mehr Mittelstandskredite


Die Pressemeldung des BVR „Keine Kreditklemme: Volksbanken und Raiffeisenbanken vergeben mehr Mittelstandskredite“ lässt auf eine positive Jahresbilanz hoffen. Denn die genannten Zahlen spiegeln ein deutliches Wachstum im Bereich Investitionskredite für Firmenkunden der Genossenschaftsbanken wider. So rechnet der BVR für das Gesamtjahr 2012 mit einem etwas über 7 % liegenden Zuwachs. Damit wird das gesamte Marktwachstum zum Ende 2012 – das bei gerade Mal 2,5 % beziffert wird – vom durch die Volksbanken und Raiffeisenbanken erzielten Kreditwachstum im Geschäftsbereich Mittelstandskredite klar übertroffen.

Dieses ist ein erfreuliches Zeichen auch dafür, dass der deutsche Mittelstand in einer guten wirtschaftlichen Verfassung ist. Darüber hinaus hat dieser bereits im Jahr 2011 seine Eigenkapitalquote gesteigert, und zwar auf satte 22,6 %, welches eine Steigerung um im Schnitt 2,4 Prozentpunkte dem Vorjahr gegenüber aufweist.

Warum der deutsche Mittelstand die Genossenschaftsbanken bevorzugt

Der Aussage des BVR-Vorstandsmitglieds Dr. Andreas Martin zufolge ist das erzielte Wachstum in erster Linie darauf zurückzuführen, dass mittelständische Unternehmen und Selbstständige bei der „Auswahl ihrer Finanzierungspartner vor allem auf eine langfristige Finanzierungssicherheit setzen“. Auf der anderen Seite läge es an der „langjährigen Bindung zwischen Bankkunde und Bankberater“. Zum Ausbau ihrer Position als bevorzugte Finanzierungspartner des deutschen Mittelstands haben die Volksbanken und die Raiffeisenbanken letzten Endes auch selbst sehr viel beigetragen, und zwar durch deren schnelle und vor allem zuverlässige Kreditentscheidungen. Von einer Kreditklemme kann 2012 kaum mehr die Rede sein.

Branchen, die von den Genossenschaftsbanken finanziert wurden.

Der ansehnliche Zuwachs im Bereich Unternehmenskredite im Jahr 2012 basiert größtenteils auf die Finanzierungen von Unternehmen der Branche Dienstleistungsgewerbe. Die an Dienstleistungsfirmen gewährten Investitionskredite lagen bei etwas mehr als 50 % des gesamten Kreditvolumens und wiesen dabei eine voraussichtliche Zunahme von rund 8,5 % aus. Neben dem Dienstleistungsgewerbe wurden die in anderen Bereichen vergebenen Kredite sehr breit gestreut. Während die Finanzierungen von Betrieben aus dem Gastgewerbe relativ wenig wuchsen, nahmen die Finanzierungen von Selbstständigen und Firmen in der Branche Gesundheit und Sozialwesen sowie von Wohnungsbaugesellschaften am stärksten zu.

Die an Unternehmen der Branche Energie und Bergbau von den Genossenschaftsbanken im Jahr 2012 gewährten Investitionskredite erfuhren wiederum einen deutlich über 20 % liegenden Zuwachs. Zudem wird der Bereich erneuerbare Energien auch in der nächsten Zukunft im Fokus der Genossenschaftsbanken als Finanzierungspartner bleiben, zumal die finanzielle Unterstützung aller Projekte zur Steigerung des Anteils erneuerbarer Energien durch die Volksbanken und Raiffeisenbanken von großer Bedeutung ist.

Was die deutliche Sprache der Zahlen verrät

Zum Ende 2012 werden die 1.121 Genossenschaftsbanken voraussichtlich Kredite mit einem Volumen von fast 200 Milliarden Euro an Selbstständige und an mittelständische Unternehmen gewährt haben.

weitere interessante Kredit News